RUHR24JOBS
Search
RUHR24JOBS
RUHR24JOBS_Münsterland

Arbeiten und Leben im Münsterland

Wir haben für jeden den passenden Job!

Bitte geben Sie Ihr Einverständnis für Google General

Münsterlandjobs24.de

Unsere Region – unser Job: Stellenangebote im Münsterland

Du lebst im Münsterland und bist auf der Suche nach einem neuen Job? Dann ist Muensterlandjobs24.de genau die richtige Anlaufstelle. Auf unserem Jobportal findest du täglich die aktuellsten Jobangebote von regionalen Unternehmen.

Das Münsterland: Mehr als eine geografische Region

Das Münsterland ist eine naturräumlich und kulturell interessante Region, deren Grenzen nicht eindeutig festzulegen sind. Die Vielfältigkeit macht die Region besonders reizvoll, da man immer wieder Neues entdecken kann. Die Region steckt voller Überraschungen. Von prächtigen Wasserschlössern über eindrucksvolle Burgen bis hin zu spannenden Städten und ursprünglichen Dörfern, die dazu einladen, sie zu besuchen.

Die Wirtschaft im Münsterland ist klein- und mittelständisch geprägt. Das bedeutet, dass es viele Betriebe gibt, die nur wenige Mitarbeiter beschäftigen. 85,9 % der Betriebe im Münsterland sind Kleinbetriebe mit weniger als zehn Beschäftigten, 13,7 % mittlere Betriebe (davon 11 % mit 10 bis 49 und 2,7 % mit 50 bis 249 Beschäftigten), und lediglich 0,4 % Großbetriebe mit 250 und mehr Beschäftigten.

Die Städte im Münsterland

Die kreisfreien Städte und Kreise des Ruhrgebiets nach Einwohnerzahl geordnet (Stand 31.12.2021):

Kreisfreie Stadt / Kreis

Münster Rheine Bocholt Ahlen Ibbenbühren Borken Coesfeld Steinfurt Warendorf Dülmen Gronau Ahaus Beckum Lüdinghausen

Einwohnerzahl

317.713 76.948 71.074 52.627 51.888 42.974 36.382 34.645 37.146 46.877 49.031 39.658 36.737 24.847

Information

Die zentral gelegene Großstadt Münster mit ihren rd. 318.000 Einwohnern bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und ist eine beliebte Touristenattraktion. Danach folgen die Kreisstädte Rheine, Bocholt, Ibbenbüren und Ahlen mit Einwohnerzahlen zwischen 50.000 und 100.000. Diese Städte verdanken ihr früheres Wachstum und ihre heutige Größe der Industrialisierung, insbesondere der Textilindustrie. Bedeutend sind außerdem die heutigen Kreisstädte Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf, die Städte Dülmen sowie Gronau sowie die ehemaligen Kreisstädte Ahaus, Beckum und Lüdinghausen - alle Ortschaften besitzen viel Charme und Flair!

Münsterland

Entdecke hier die begehrtesten Jobs im Münsterland!


Bitte geben Sie Ihr Einverständnis für Google General

Branchenvielfalt auf dem Stellenmarkt im Münsterland

Für Arbeitssuchende zeichnet sich der Stellenmarkt im Münsterland durch seine große Vielfalt aus. Traditionell steht die Land- und Forstwirtschaft an erster Stelle, mit der das Münsterland 30 % zur gesamten landwirtschaftlichen Wertschöpfung NRWs beisteuert. Der Anteil des produzierenden Gewerbes ist höher als im Rest von NRW und insgesamt sind in dem Bereich gut 145.000 Arbeitnehmer beschäftigt. Die wichtigsten Branchen sind der Maschinenbau und die Nahrungsmittelindustrie. Daneben gibt es vielfältige Optionen für Vollzeit- und Teilzeitkräfte sowie Nebenjobs, zum Beispiel im stärksten Sektor des Dienstleistungsgewerbes. 

Die größten Unternehmen im Münsterland im Überblick:

Unternehmen

Agravis Raiffeisen apetito Atruvia BASF Coatings Bischof + Klein Brillux Conditorei Coppenrath & Wiese Ernsting‘s family Fiege Gruppe Finanz Informatik Haver & Boecker Hengst K+K Klaas & Kock Franz Kaldewei Kurt Pietsch LBS Westdeutsche Landesbausparkasse LMC Caravan LR Health & Beauty LVM Versicherungen Provinzial NordWest Schmitz Cargobull SuperBioMarkt Takko Tepper Aufzüge VEKA Westfalen GEA Westfalia Separator Westfleisch

Die wichtigsten Branchen

Bergbau/Verarbeitendes Gewerbe Gesundheits- und Sozialwesen Handel/KFZ Baugewerbe/Handwerk Sonst. Wirtsch. Dienstleistungen Wissenschaftl. + Technn. Dienstl. Öffentliche Verwaltung Verkehr und Lagerei Finanz/Versicherung Information und Kommunikation Gastgewerbe Land- und Forstwirtschaft

Branchen: Absolute MA-Zahlen

144.782 114.270 97.721 42.598 36.592 35.320 32.750 31.102 21.147 17.421 13.708 6.987

Die Branchen sind dabei regional unterschiedlich verteilt. So ist die Lebensmittelverarbeitung primär in ländlichen Kreisen wie Borken und Steinfurt ansässig, während sich die Dienstleistungen auf die größeren Städte konzentrieren. 

Die Dienstleistungsbranche im Münsterland

Etwa 69,5 Prozent aller Jobs im Münsterland entfallen auf das Dienstleistungsgewerbe. Eine besonders große Rolle spielt es in der Großstadt Münster, wo 88,8 Prozent der Bruttowertschöpfung auf diesen Sektor entfällt. Die Jobs teilen sich wie folgt auf:

  • Öffentliche Dienstleistungen, Erziehung, Gesundheit: 25,1%
  • Finanz-/Versicherungsdienstleister, Immobilien: 24,4%
  • Handel, Verkehr, Gastgewerbe, Information/Kommunikation: 20,0%

Zu den größten Arbeitgebern gehören unter anderem das Universitätsklinikum Münster mit über 11.000 Mitarbeitern, die Westfälische Wilhelms-Universität mit 8.000 Mitarbeitern und die Stadtverwaltung mit über 7.000 Mitarbeiter.

Die Landwirtschaft im Münsterland

Einige wichtige Daten und Fakten zur Bedeutung der Landwirtschaft im Münsterland:

  • In den ländlichen Kreisen Warendorf, Steinfurt, Coesfeld und Borken, sowie in der kreisfreien Stadt Münster werden 66 Prozent der 5.950 km² Gesamtfläche landwirtschaftlich genutzt.
  • 29.000 Einwohner sind direkt in der Landwirtschaft tätig.
  • Dazu kommen 14.1000 Arbeitnehmer/innen im produzierenden Gewerbe, bei dem die Nahrungsmittelindustrie eine große Rolle spielt.
  • Im Münsterland leben fast 480.000 Rinder und 8,8 Mio. Schweine.
  • Auf dem Ackerland wird vor allem Getreide und Mais angebaut (je 44 Prozent).

Entsprechend groß ist die Zahl der Stellenangebote im Münsterland rund um die Landwirtschaft. Gerade in der Lebensmittelindustrie gibt es viele attraktive Vollzeitstellen, während in der direkten Landwirtschaft viele saisonale Teilzeit- und Aushilfsjobs ausgeschrieben werden. Diese sind auch für Quereinsteiger im Münsterland interessant.

Das verarbeitende Gewerbe im Münsterland

Wenig überraschend hat die Nahrungsmittelindustrie einen starken Stand und bietet viele tausend Jobs im Münsterland von typischen Bürojobs bis zur aktiven Arbeit in den Fabriken. Zu den bekanntesten Namen gehören die apetito AG, die Tiefkühlkost produziert, und der Tortenbäcker Coppenrath & Wiese. Doch daneben sind noch viele andere Branchen stark.

Einige der größten Arbeitgeber im Münsterland

Unternehmen

Saertex Gruppe Hengst Filtration FIEGE Gruppe / GREIWING logistics VEKA AG Windmöller & Hilscher Technotrans SE Trendelkamp Technologie GmBH Setex-Textil GmbH CENO TEC Jokari-Krampe GmbH

Standort

Saerbeck Münster Greven Sendenhorst Lengerich Sassenberg Nordwalde Greven Greven Ascheberg-Herbern

Produkte

Leichtbau-Verbundsstoffe Filtrationslösungen Logistik Profilsysteme für Fenster, türen und Rolläden Verpackungsmaterial Flüssigkeiten-Technologie Kunststoffmaschinenbau Spezialtextilien Technische Textilien Präzisionswerkzeuge

Dass so viele Unternehmen in hochspezialisierten Bereichen der Textilindustrie tätig sind, ist kein Zufall. Die Textilindustrie im Münsterland blickt auf eine jahrhundertealte Tradition zurück. Früher wurde auf den weitläufigen Ackerflächen Flachs angebaut und zu Leinen verarbeitet. Dieses, und später Baumwolle, wurde in Spinnereien und Nähereien verarbeitet, ehe die Textilbranche in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch Billigkonkurrenz aus dem Ausland schrumpfte. Zwei große Namen im Einzelhandel, deren Hauptsitze bis heute viele Jobs im Münsterland bieten, sind Ernsting’s Family und Takko.

Innovationen im Münsterland

Wie das benachbarte Ruhrgebiet strebt auch das Münsterland nach der Etablierung zukunftsträchtiger fortschrittlicher Branchen. Besonders innovative Unternehmen und Start-ups werden mit dem jährlich vergebenen Innovationspreis Münsterland belohnt. Im Mittelpunkt der Bemühungen stehen fünf sogenannte Innovationskompetenzfelder:

  • Digital Solutions (digitale Lösungen)
  • Life Sciences (Lebenswissenschaften)
  • Engineering Pro (Ingenieursleistungen)
  • Materials and Surfaces (Werkstoffe und Oberflächen)
  • Sustainable Eco (Nachhaltigkeit)

Auch hier setzt das Münsterland auf das starke Rückgrat der kleinen und mittelständischen Betriebe, die seit langem die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg der Region darstellen, und dem Innovationsgeist der jungen Gründerinnen und Gründer in der Universitätsstadt Münster.