RUHR24JOBS
Search
RUHR24JOBS
Professur für "Design Build - Entwurf und Realisierung", Fachbereich: Architektur

Professur für "Design Build - Entwurf und Realisierung", Fachbereich: Architektur

companyFachhochschule Dortmund
locationDeutschland
VeröffentlichungsdatumVeröffentlichungsdatum: 21.1.2023

Fachhochschule Dortmund, Dortmund

Werde Zukunfts- macher*in Werden Sie Teil der Fachhochschule Dortmund Praxisnah und anwendungsorientiert geht die FH Dortmund mit dem Puls der Zeit. Mit rund 15.000 Studierenden und rund 900 Beschäftigten gehören wir zu den zehn größten Fachhochschulen in Deutschland und bieten in über 80 Studiengängen Bachelor- und Masterabschlüsse in der Informatik, in Ingenieur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie in den Bereichen Architektur und Design. Ein hervorragendes Lehr- und Lernumfeld bildet die beste Basis unsere Studierenden zu den Zukunftsmacher*innen von Morgen zu machen. Drittmittelstarke Forschung und zahlreiche Transferprojekte schaffen direkte Zugänge zu Unternehmen vor Ort. Damit setzen wir zugleich nachhaltige Impulse für den Wissenschaftsstandort und die Region. Ansprechpersonen fachlich: Herr Prof. Dietz (0231/9112-4405) personalrechtlich: Frau Heß (0231/9112-8372) Sprechen Sie diese Aussichten an? Dann freuen wir uns sehr über Ihre Online-Bewerbung unter Angabe der Referenznummer P/01/22/3 bis zum 04.01.2023. Verstärken Sie unsere Hochschule ab sofort durch Ihren Antritt der Professur für »Design Build - Entwurf und Realisierung" Fachbereich: Architektur (Besoldungsgruppe: W2 LBesG NRW) Aufgabe der Professur ist die beispielhafte Umsetzung von Planungsprozessen vom Entwurf bis zur Realisierung. Die Studierenden sollen in 1:1 Projekten im kleinen Maßstab - regional verortet oder im internationalen Kontext - praktische Erfahrungen sammeln, Planen und Bauen im Team praktizieren und die Auswirkungen ihrer im Planungsprozess getroffenen Entscheidungen »begreifen«. Im Fokus steht damit sowohl die innovative Qualität des Prozesses als auch die architektonische Qualität des baulichen Ergebnisses. Die Schwerpunkte im Lehr- und Forschungsgebiet »Design Build« liegen damit an den Schnittstellen von Entwurf, Nutzerbeteiligung, Konstruktion, Materialität, Bauen und Koordinierung. In der Professur »Design Build« werden die zukünftig immer wichtiger werdenden Aspekte von Praxisorientierung und Internationalisierung der Architekturausbildung deutlich. Ihr zukünftiges Aufgabengebiet Die*der zukünftige Stelleninhaber*in soll das Lehrgebiet »Design Build - Entwurf und Realisierung« in Lehre und Forschung in vollem Umfang vertreten und aufbauen. Dabei wird die Umsetzung der strategischen Ziele der Fachhochschule - Projektorientierung, Digitalisierung, Internationalisierung und soziale Verantwortung - erwartet. In der Lehre ist die Professur sowohl in den Bachelor-Studiengang als auch in die konsekutiven Master-Studiengänge eingebunden. Neben der Grundlagenvermittlung in den Fächern Entwurf, Konstruktion und Bauausführung einfacher Bauweisen lehren Sie in vertiefenden, auch interdisziplinären und/oder fachbereichsübergreifenden Modulen. Sie verknüpfen Erfahrungen aus der beruflichen Praxis und praxisorientierte Forschungsaktivitäten mit der Lehre (»forschendes Lehren und Lernen«). Sie setzen innovative Ideen für anwendungsbezogene Forschungs- und Entwicklungsaufgaben um, tragen so zu einer dynamischen Entwicklung des Fachbereichs bei und zeigen den Einklang von Forschung und Lehre. Sie wirken aktiv in der Selbstverwaltung mit und arbeiten in kollegialer Gemeinschaft. Ihre Qualifikationen und Kompetenzen Wir suchen eine herausragende Persönlichkeit, die in der beruflichen Praxis als Architekt*in auf realisierte Projekte mit hoher Architektur- und/oder Prozessqualität verweisen kann. Im Hinblick auf das Lehr- und Forschungsgebiet zeichnen Sie sich durch die Initiierung und Begleitung von umgesetzten Design Build Projekten aus. Die Projekte sind im Hochschulkontext oder im Zusammenhang besonderer Entwicklungsmaßnahmen entstanden und sind international, regional oder im baulichen Bestand verortet. Sie können ein einschlägiges Hochschulstudium der Architektur nachweisen. Sie weisen Ihre Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten in der Regel durch eine Promotion oder promotionsadäquate Leistungen nach. Darüber hinaus verfügen Sie über didaktische Erfahrungen, die Sie durch Hochschullehrtätigkeiten belegen. Sie können Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache durchführen und haben Interesse an einer internationalen Ausrichtung in Forschung und Lehre. Sie verfügen bereits über Erfahrung oder weisen Interesse in der Beantragung und Bearbeitung von Forschungs- und/oder Entwicklungsprojekten und im Einwerben von Drittmitteln nach. Sie sind erfahren in der Akquise, Beantragung und Bearbeitung sowie im Management von Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Ihre Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 36 Hochschulgesetz NRW. Sollten Sie zum Zeitpunkt der Ernennung das 50. Lebensjahr überschritten haben, werden Sie i.d.R. im privatrechtlichen Dienstverhältnis beschäftigt. Wir als Arbeitgeberin ... bieten - alle erforderlichen Strukturen zur Übernahme von anwendungs-bezogenen Forschungs- und Entwicklungsaufgaben sowie Gestaltungsmöglichkeiten in der akademischen Selbstverwaltung. fördern - die Weiterentwicklung durch ein umfangreiches internes und externes Fort-und Weiterbildungsangebot, insbesondere in der Hochschuldidaktik. fokussieren - Familie und Gesundheit durch das Beratungsangebot des Familienservice und des Gesundheitsmanagements z.B. zu Themen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Kinderbetreuung, Dual Career Couples sowie der aktiven Gesundheitsförderung. gewährleisten - ein modernes Hochschulumfeld geprägt von einzigartigen Standortvorteilen und einer guten Verkehrsanbindung inmitten der pulsierenden Ruhrmetropole Dortmund. Die Bewerbungen geeigneter Menschen mit Schwerbehinderung und Menschen mit Behinderung, die diesen gleichgestellt sind, im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Außerdem streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an und begrüßen daher Bewerbungen von Kandidatinnen ganz besonders. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Im Falle der Berufung wird eine Verlagerung des Lebensmittelpunktes nach Dortmund erwartet. Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung

Art des Abschlusses

  • Promotion
  • Studium

Erforderliche Sprachkenntnisse

  • Deutsch