RUHR24JOBS
Search
RUHR24JOBS
Informatikerinnen / Informatiker (w/m/d)

Informatikerinnen / Informatiker (w/m/d)

companyBundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)
VeröffentlichungsdatumVeröffentlichungsdatum: 7.12.2022

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn, Köln, remote

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte gestaltet zukunftsorientiert und in herausgehobener Position im Gesundheitssystem den Fortschritt aktiv mit und stellt so auch international Weichen für eine sichere, nachhaltige und digitale Gesundheitsversorgung. Wollen auch Sie mit uns gemeinsam die Gesundheit aktiv mitgestalten und so einen wichtigen Beitrag für den schnellen Zugang zu innovativen Therapien leisten? Dann werden Sie Teil unseres Teams! Zur Verstärkung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Informatikerinnen / Informatiker (w/m/d) Unbefristet | Vollzeit | Entgeltgruppen 10-14 TVöD* | Standorte: Bonn / Köln / Hybrid für die Fachgebiete 10.12 - IT-Betrieb | Senior Linux Administration 10.14 - Anwendungsentwicklung 10.15 - Anwendungsintegration | Anwendungsmanagement Innerhalb der Fachgebiete wird der komplette Softwareentwicklungslebenszyklus bis hin zum Betrieb und der Nutzung durch die Anwenderinnen und Anwender abgebildet. Hierdurch ergibt sich ein breit gestreutes, interdisziplinäres Aufgabengebiet, in welchem wir die individuellen Stärken bestmöglich nutzen wollen, um gemeinsam auch zukünftige Herausforderungen zu meistern. * Die Eingruppierung erfolgt anhand der tarifrechtlichen Bestimmungen Fragen zur Stelle? Bei verfahrensbezogenen Fragen können Sie diese an unsere Bewerbendenverwaltung telefonisch unter 0228 99 307 -4400 oder per E-Mail an Bewerbungen@bfarm.de richten. Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich gerne an Herrn Klose (IT-Betrieb) 0228 99 307 4083 / Tristan.Klose@bfarm.de Herrn Mauel (IT-Betrieb) 0228 99 307 3823 / Volker.Mauel@bfarm.de Herrn Walter (Anwendungsentwicklung) 0228 99 307 4888 / Martin.Walter@bfarm.de Herrn Dr. Dabringhaus (Anwendungsentwicklung) 0228 99 307 4749 / Andreas.Dabringhaus@bfarm.de Herrn Viehmann (Anwendungsintegration) 0228 99 307 3246 / Claus.Viehmann@bfarm.de Ihre Qualifikationen Akademische Ausbildung Abgeschlossenes Hochschulstudium in Informatik, Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik Alternativ ein abgeschlossenes wissenschaftliches Studium in Mathematik, Technik oder Naturwissenschaften mit zusätzlichem Schwerpunkt in informationstechnischen Disziplinen Voraussetzung für die Einstellung in den höheren Dienst (Entgeltgruppe 14) ist ein Universitätsabschluss (z.B. Diplom). Bei Vorliegen eines Masterabschlusses müssen zusammen mit dem Bachelorabschluss mindestens 300 ECTS-Punkte erreicht werden. Mit einem Bachelor-Abschloss (180 ECTS-Punkte oder einem Diplom (FH)) in den geforderten Fächern ist eine Einstellung in den gehobenen Dienst möglich. Ein Nachweis über erworbene Studienabschlüsse (Urkunde und Zeugnis) ist beizufügen. Persönliche Voraussetzungen Offener Umgang mit herausfordernden Problemstellungen Interesse am produktiven Einsatz neuer Technologien wie Kubernetes/OpenShift Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, sehr gute Arbeitsorganisation Unser Angebot Abwechslungsreiche, gemeinwohlorientierte Aufgaben mit der Möglichkeit, hochaktuelle, gesellschaftlich bedeutsame Themen in einem interdisziplinären Team mitzugestalten Freiräume für eigenverantwortliches Arbeiten und professionelle Arbeitsbedingungen Bedarfsorientierte und individuell abgestimmte Fortbildungs- und Qualifikationsangebote Eine gezielte Einarbeitung, um Sie auf Ihre künftigen Tätigkeiten vorzubereiten Stellen für tariflich Beschäftigte und Personen im Beamtenstatus Möglichkeit der Verbeamtung bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen Eine Zulagenzahlung auf Grundlage des maßgeblichen BMI-Erlasses zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften ist nach entsprechender Verhandlung möglich Flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit zum mobilen Arbeiten sowie Teilzeitarbeit Ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot Zahlung von Trennungsgeld oder Umzugskostenvergütung bei Erfüllung der Voraussetzung Ein vergünstigtes und bezuschusstes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job- Ticket), kostenlose PKW-Parkmöglichkeiten und eine gute Anbindung Vermögenswirksame Leistungen Über das BfArM Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ist eine der führenden Gesundheitsbehörden in Europa. Rund 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in Zulassungsverfahren für die Verbesserung der Sicherheit, Wirksamkeit und Qualität von Arzneimitteln, bei der Risikoerfassung und -bewertung von Medizinprodukten und der Überwachung des Betäubungsmittel- und Grundstoffverkehrs für die Gesundheit und Sicherheit der Bevölkerung ein. Mit Blick auf die Digitalisierung im Gesundheitswesen agiert das BfArM mit einer weltweit führenden Digital-Kompetenz partnerschaftlich unter den für die Zulassung und Überwachung von Arzneimitteln und Medizinprodukten zuständigen Institutionen. Es wirkt aktiv an der Entwicklung von Konzepten beispielsweise zur Nutzung von »Big Data« und Künstlicher Intelligenz mit. Das BfArM versteht sich als zielorientierte und gestaltende Kraft der systematischen Zusammenführung und effizienten Nutzung dieser Daten. Die Aufgaben des BfArM werden begleitet durch eine Reihe von versorgungsrelevanten Forschungsschwerpunkten insbesondere aus den Bereichen Pharmakoepidemiologie, Pharmakogenomik und Individualisierte Pharmakotherapie, Biostatistik sowie spezielle Pharmakokinetik und experimentelle Neuropsychopharmakologie. Interdisziplinäre Forschungsgruppen bearbeiten spezifische Forschungsfragen in enger Vernetzung mit nationalen, europäischen und internationalen universitären sowie außeruniversitären Wissenschaftseinrichtungen. Wir bieten Ihnen einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz in einem familienfreundlichen Arbeitsumfeld (audit berufundfamilie® zertifiziert), flexible Arbeitszeitmodelle (wie z.B. Teilzeit, Gleitzeit oder auch die Möglichkeit zur Anlage eines Langzeitkontos für die Arbeitszeit) sowie die Möglichkeit zur anteiligen Arbeit im »Homeoffice«, eine gezielte Förderung durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, eine ausgewogene Work-Life- Balance mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot. Sie arbeiten in unseren Dienstgebäuden in modernen Büros mit guter Verkehrsanbindung, Parkplätzen und der Möglichkeit auf ein Großkundenticket der SWB mit Arbeitgeberzuschuss. Für uns zählen Ihre Qualifikationen und Stärken. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht oder sexueller Identität, Nationalität, Alter, Religion, Weltanschauung oder einer eventuellen Behinderung. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes ist uns wichtig. Qualifizierte Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben und werden bei gleicher Eignung nach dem Bundesgleichstellungsgesetz bevorzugt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung gem. SGB IX besonders berücksichtigt (bitte entsprechenden Nachweis beifügen). Wir weisen darauf hin, dass das Bundesministerium für Gesundheit im Rahmen seiner aufsichtsrechtlichen Befugnisse im Einzelfall Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen kann (Art. 6 Abs. 1 Ziff. C DSGVO i. V. m. § 3 Abs. 1 GGO und Art. 65 GG), um eine interessengerechte und zweckmäßige Personalauswahl sicherzustellen. Ihre Daten werden unmittelbar nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Art des Abschlusses

  • Studium
  • Studium

Erforderliche Sprachkenntnisse

  • Deutsch
  • Deutsch